Monat: Januar 2022
Informationen Downloads Links


Beschlüsse der Ein-Mann-Versammlung nichtig oder anfechtbar?

Dem berechtigten Anliegen der Eigentümer, ihre WEG-Angelegenheiten auch in der Corona-Pandemie durch Beschluss zu regeln, und dem entgegenstehenden berechtigten Anliegen einzelner Eigentümer, dass Mehrheitsbeschlüsse nur nach ordnungsgemäßer Durchführung einer Eigentümerversammlung mit entsprechenden Diskussions- und Abstimmungsmöglichkeiten wirksam gefasst werden können, wird dadurch Rechnung getragen, dass die Beschlüsse einer sog. „Ein-Mann-Versammlung” nicht als nichtig angesehen werden, sondern nur als anfechtbar.

AG Augsburg, Urt. v. 30.09.2021, Az. 31 C 2231/20; IMR 2021, 512

Kompletten Artikel lesen


Delegation von Befugnissen auf den Verwalter im Wege des Vorratsbeschlusses

1. Die Delegation von Befugnissen auf den Verwalter durch einen Vorratsbeschluss und damit die Einschränkung der Entscheidungsbefugnis des einzelnen Eigentümers bedurfte bisher einer Interessensabwägung.

2. Seit 01.12.2020 gibt § 27 Abs. 2 WEG den Eigentümern die Möglichkeit, die Rechte und Pflichten des Verwalters durch Mehrheitsbeschluss einzuschränken oder zu erweitern.

LG Dortmund, Beschluss vom 30.10.2020, Az. 17 S 193/20

Kompletten Artikel lesen